top of page

04.10.2023 - Croatia Zürich ließ den Sieg verstreichen, obwohl es bis zur 70. Minute mit 3:1 führte


Kroatien Zürich / Foto: Fenix (Ivan Barišić)

Im Meisterschaftsspiel der 3. Liga der Region Zürich konnte Kroatien Zürich trotz einer 3:1-Führung keinen Sieg verbuchen.

NK Kroatien Zürich – FC Schliern 3:3 (2:1)

Kroatien eröffnete das Spiel gegen den starken Gegner Schliern gut. Bereits in der 5. Minute schlägt ein Spieler aus Schliren einen Spieler aus Kroatien zu Boden und der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt. Kapitän Stjepan Laštro verwandelt sicher den Strafstoß zur 1:0-Führung.


Detail vom kroatischen Trainer in Zürich / Foto: Fenix (Ivan Barišić)

Kroatien spielt gut und erzielt in der 33. Minute durch Hrvoje Pavlović seinen zweiten Treffer zum 2:0. In der 36. Minute begeht der Verteidiger Kroatiens im Strafraum ein Foul. Garlos Manuel Coelho war ein sicherer Spieler für Schlieren und verkürzte den Vorsprung auf 2:1. Mit diesem Ergebnis endet der erste Teil des Spiels, in dem Kroatien überzeugend die bessere Mannschaft war.


Im zweiten Teil macht Kroatien weiterhin ein gutes Spiel und in der 71. Minute steht es 3:1 und Torschütze ist Matteo Montebove. Dann geht es für die Gäste um alles oder nichts. Bereits in der 74. Minute verkürzten sie durch Daniel Galantucci auf 3:2. In diesen Momenten übernimmt Schliren völlig die Initiative im Spiel. Kroatien verteidigt sich und versucht, seinen Vorsprung zu wahren. Doch nach einem Angriff in der 81. Minute durch Igor Bonfardib glich Schlieren zum 3:3 aus. Die Gäste dominieren das Spiel, Kroatien verteidigt sich und versucht, das unentschiedene Ergebnis zu wahren. Luka Sestak erhält in der 90. + 2. Minute eine zweite Gelbe Karte, die eine Rote Karte darstellt und das Spiel verlässt.


Am Ende endete das Spiel unentschieden, obwohl der Eindruck bleibt, dass Kroatien nach einer 3:1-Führung 20 Minuten vor Schluss nicht alle drei Punkte gewinnen konnte.


Kader von NK Croatia Zürich: Frano Dukić, Jurica Barišić, Luka Šestak, Ivan Dukić, Matias Lubina, Mateji Šišić, Loris Tanzillo, Sthepan Laštro (Mitte), Kristijan Krstić, Hrvoje Pavlović, Sebastijan Jurić. Außerdem gespielt: Carlos Miguel Fernandes Monteiro, Josip Filipović, Kristijan Papić, David Bagarić, Matteo Montebove. Trainer: Stanislav Blažanovic und Andre Šišić.



Detail vom kroatischen Trainer in Zürich / Foto: Fenix (Ivan Barišić)

Comentarios


bottom of page