top of page

14.04.2024 - AKTIVE - Spielbericht NK Croatia Zürich 1 gegen den FC Wettwil-Bonstetten 3

NK Kroatien ZH 1 - FC Wettwil-Bonstetten 3 - 1 : 4 (0:2)


Im Stadion Juchhof 1 traf der NK Croatia ZH in einem spannenden Fußballspiel auf den FC Wettwil-Bonstetten. Trotz eines mutigen Kampfes unterlag Croatia ZH am 3. Spieltag mit 1:4 gegen die Gastmannschaft FC Wettwil-Bonstetten.


Die Zusammensetzung von NK Croatia ZH:


  • Marko Žiljak – Torwart

  • Jurica Barišić – Rechter Außenverteidiger

  • Ivan Dukić (C) – Rechter Innenverteidiger

  • Josip Filipović – Linker Innenverteidiger

  • Carlos Miguel Fernandes Monteiro – Linker Außenverteidiger

  • Nikola Petrljić – Rechter Mittelfeldspieler

  • Loris Tanzillo – Linker Mittelfeldspieler

  • Stjepan Močilac – Rechter Mittelfeldspieler

  • Stanislav Blažanović – Linker Mittelfeldspieler

  • David Bagarić – Poluspica

  • Marko Bagarić – Stürmer


Ersatzspieler: Marko Žiljak, Pero Zovko, Kristian Papić, Ivan Zubonja, Dario Perković


Abwesend: Stjepan Laštro Davor Crnković Hrvoje Pavlović Matej Šišić Marijan Šišić Ivan Knežević Sebastijan Jurić Kristijan Krstić Toni Zubonja


Trainer: Stanislav Blažanović


Der Torschütze für Kroatien war Marko Bagarić in der 62. Minute


Marko Bagarić, der Schütze von Kroatiens einzigem Tor in der 62. Minute












Unser Team, der NK Croatia Zürich, empfing auf seinem Heimplatz die Mannschaft des FC Wettwil-Bonstetten, die derzeit auf dem dritten Platz der Rangliste liegt. Die Gäste starteten stark in die Partie und übten von Beginn an Druck aus. Das aggressive Vorgehen trug bereits in der 9. Minute Früchte, als man ein Tor erzielte und mit 0:1 in Führung ging. Trotz der Versuche unserer Abwehr, das Spiel zu stabilisieren, gelang es den Gästen kurz vor der Pause, in der 45. Minute, den Vorsprung auf 0:2 zu verdoppeln.


In der zweiten Halbzeit ergriff NK Croatia Zurich die Initiative und übte ständig Druck auf die Gästeabwehr aus. Dieser Druck führte zu einem Elfmeter, nachdem einer unserer Spieler im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Leider gelang es Loris Tanzillo nicht, den Elfmeter zu verwandeln, was eine Gelegenheit bot, den Rückstand zu verringern. Der unermüdliche Geist unserer Mannschaft zeigte sich jedoch in der 62. Minute, als Marko Bagarić mit einem präzisen Schuss das Tor zum 1:2 erzielte und den Fans damit die Hoffnung auf eine mögliche Wende zurückgab.


Obwohl die Tribünen voller Erwartungen und Unterstützung waren, gelang es unserem Team nicht, den Schwung aufrechtzuerhalten. Der FC Wettwil-Bonstetten bewies seine Qualität und Effizienz und erzielte noch vor Spielende zwei weitere Tore, wodurch der Endstand auf 1:4 fiel. Trotz der Niederlage zeigte unsere Mannschaft Kampfgeist und gab bis zum Schluss des Spiels nicht auf. Dieses Spiel hat uns wertvolle Einblicke in die Aspekte des Spiels gegeben, die wir verbessern müssen, und wir konzentrieren uns weiterhin auf die Vorbereitung auf die bevorstehenden Herausforderungen.


Wir sind Kroatien!



Σχόλια


bottom of page